News

Drei Projekte fürs Sternenkässle 2021


Rege Beteiligung bei der Sternenkässle-Wahl – das ist eine gute Nachricht für Giengen! 772 Bürgerinnen und Bürger haben abgestimmt, 1440 Stimmen wurden abgegeben (erkennbare Dubletten abgezogen), über 500 mehr als im Vorjahr.

Sternenkässle-Schirmherrin Simone Henle freute sich über die gute Nachricht: „Schön, dass wir in Giengen das Sternenkässle als unsere Sache sehen. Wir schlagen Projekte vor, wir wählen drei Projekte aus, wir spenden dafür und unterstützen sie so gezielt. Vielen Dank allen, die sich an der Abstimmung beteiligt haben!“

Bei den ersten beiden Projekten gab’s dieses Mal ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Ende landeten die Skatebegeisterten auf Platz 1: 362 Stimmen (25,1 %) erhielt das Projekt „Ausbau der Skateranlage“. Das Sternenkässle soll helfen beim Ausbessern kleinerer Mängel an der Anlage, zudem sind Sitzgelegenheiten geplant. Damit soll die Giengener Skate-Anlage noch attraktiver werden und weiter in der Bevölkerung ankommen: Gäste sind herzlich willkommen, das Zuschauen bei den teils waghalsigen Manövern ist spannend!

Den zweiten Platz belegt das Projekt „Bewegung für Kinder“ mit 360 Stimmen (25 %). Maximal 20 Kinder und Jugendliche sollen ein Jahr lang kostenfrei Zugang zum Sport bei der SKG erhalten: gerade solche, die finanziell benachteiligt sind. Sport zu treiben, soll für sie ohne finanzielle Hürde möglich sein. In ergänzenden Veranstaltungen – etwa Kochevents im Bereich der gesunden Ernährung – sollen sie Neues ausprobieren und sich weiterentwickeln dürfen.

Auf Rang drei kam mit 246 Stimmen (17,1 %) das Projekt „Gesundes Mittagessen“. Hier hilft das Sternenkässle dem Mensaverein der Stadt Giengen, möglichst allen Kindern die Teilnahme an einem preiswerten, gesunden und kindgerechten Mittagessen an Giengener Kindertageseinrichtungen und Schulen zu ermöglichen. Die finanzielle Unterstützung soll Kindern aus finanziell schwächeren Familien zugutekommen – aus gesundheitlicher wie aus sozialer Sicht eine wunderbare Sache.

Zu den Ergebnissen der drei anderen Projekte: Mit 208 Stimmen (14,4 %) auf Platz 4 liegt das Projekt „Spielbereich Halle Hohenmemmingen“, das einen Spielbereich mit Bodentrampolin und Sitzgelegenheiten bei der Halle in Hohenmemmingen finanzieren sollte. 166 Stimmen (11,5 %) erhielt das Projekt „Zwei Gartenhäuschen mit Unterstand“ zur Anschaffung entsprechender Materialien am Waldorfkinderhaus Giengen. Das Projekt „Teilhabe ohne Lärmbelastung“ bekam 98 Stimmen (6,9 %) – hier ging es um eine Akustik-Dämmung in Gruppenräumen im Schwage-Kindergarten.

„Wie immer im Leben kann nicht jeder der erste sein“, so OB Dieter Henle. „Ich gratuliere unseren drei Sternenkässle-Teams sehr herzlich! Für die anderen gilt es, Fantasie walten zu lassen... Vielleicht gibt es ja eine andere Möglichkeit, zum Ziel zu kommen.“

Im Sternenkässle 2021 läuft die Spendenphase von 15. November bis 15. Dezember. Die Beauftragten der drei Projekte werden in den kommenden Wochen Werbung machen, Schirmherrin Simone Henle hilft gerne mit: „Liebe Giengenerinnen und Giengener – wir sind gefragt. Füllen wir das Sternenkässle für noch mehr Freude beim Skaten, für viele kostenlose Sportangebote und die Teilnahme möglichst aller Kinder in Giengen an der gesunden, gemeinsamen Mittagspause!“