News

Willkommen im Bergbad Giengen: Wir öffnen am 4. Juni!


Nachdem die Inzidenz im Landkreis Heidenheim in den vergangenen Tagen deutlich unter die Schwelle von 100 gefallen ist, kann nun – die erforderliche Bekanntmachung des Landratsamtes und ein stetiger Verbleib der Inzidenz unter 100 vorausgesetzt – die Badesaison im Bergbad beginnen. „Nachdem die 3. Welle abzuebben scheint, freuen wir uns ab kommenden Freitag, 4. Juni, auf viele sonnige Tage und Spaß beim Schwimmen“, kommentierte OB Dieter Henle die bevorstehende Badesaison. „Wir heißen Sie alle, liebe Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste aus nah und fern, auch diesen Sommer herzlich willkommen im Bergbad Giengen!“

Die Verantwortlichen haben einige Erfahrungen aus dem vergangenen Jahr einbezogen und ein den Umständen angepasstes, möglichst einfaches und attraktives System erarbeitet – mit Vorteilen für Familien mit Kindern, Berufstätige und Frühschwimmer. Dank Zeitfenster-Tickets kommen viele in den Genuss, das Bergbad zu besuchen. Und trotz auch in diesem Jahr deutlich höherer Betriebskosten bleiben die moderaten Preise aus der vergangenen Saison unverändert.

Gleichzeitig bedeutet der Betrieb des Bergbads während der Corona-Pandemie weiterhin eine große Herausforderung. Die Stadt bittet um Verständnis, dass im Sinne des Schutzes der Besucherinnen und Besucher, aber auch der Mitarbeitenden klare Regeln gelten, die einzuhalten sind. Dazu gehören insbesondere:

Der Zutritt ist nur für Personen möglich, die einen schriftlichen Nachweis vorlegen,

  • dass sie negativ auf COVID-19 getestet sind
    (Getestete benötigen ein negatives Schnelltest-Ergebnis. Der Test darf in der Regel nicht länger als 24 Stunden zurückliegen; das Ergebnis muss von einer offiziellen Teststelle schriftlich oder digital bestätigt werden. Außerdem ist ein amtliches Ausweisdokument mitzuführen.)

ODER

  • dass sie vollständig COVID-19-geimpft sind
    (Geimpfte legen in jedem Fall ihren Impfausweis oder ein ähnliches Dokument vor, aus dem hervorgeht, dass die vollständige Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt. Vollständig bedeutet: Auch die zweite Dosis muss verabreicht sein, wenn für einen Impfstoff zwei Dosen vorgesehen sind.)

ODER

  • dass sie von COVID-19 genesen sind
    (Genesene legen ein positives PCR-Testergebnis vor, das mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate alt ist. Nach dem Ablauf von sechs Monaten ist erneut ein negatives Schnelltestergebnis oder eine Impfung Voraussetzung für den Besuch im Bergbad.)
  • Kinder, bis einschließlich fünf Jahre (ohne Symptome), werden als getestete Personen angesehen. Sie müssen also nicht getestet werden.
  • Maximal 300 Personen können sich gleichzeitig im Bergbad aufhalten, wir kontrollieren die Zahl per Online-Zugangssystem.
  • Es gibt ausschließlich Tickets pro Zeitfenster (regulär/ermäßigt): werktags von 9 - 12 Uhr, 13 - 16 Uhr, 17 - 20 Uhr (2,80 Euro/2,00 Euro), an Wochenenden/Feiertagen von 9 - 14 Uhr und 15 - 20 Uhr (3,50 Euro/2,40 Euro), mittwochs zusätzlich von 7 - 9 Uhr (2,00 Euro/1,50 Euro) fürs Frühschwimmen. In den Pausen wird das Bad gereinigt bzw. desinfiziert. Pro Tag kann ein Zeitfenster gebucht werden.
  • Buchen Sie Ihre Tickets am besten unter https://giengen.baeder-suite.de/de/ im Online-Shop! Die Automaten sind nicht in Betrieb. Zur Buchung registrieren Sie sich bitte einmal – danach können Sie jederzeit Tickets für Ihr Wunsch-Zeitfenster kaufen. Wer keine Möglichkeit hat, ein Ticket online zu erwerben, besorgt es im i-Punkt (Tourist-Info) der Stadtverwaltung in der Marktstraße 9 in Giengen (Telefon: 07322 952-2920) – zu den üblichen Öffnungszeiten von montags bis freitags.
  • Ermäßigten Eintritt erhalten Kinder und Jugendliche von 7 bis 17 Jahren, Schüler/innen, Azubis, Studierende, Wehrdienstleistende und Freiwilligendienstleistende (BFD, FSJ), schwerbehinderte Menschen sowie Rentner/innen und Besitzer/innen der Einhorn-Karte (Ausweis bitte am Bergbad-Eingang unaufgefordert vorzeigen).
  • Kinder von 0 bis 6 Jahren dürfen in Begleitung eines Erwachsenen kostenlos ins Bad, ein Ticket für sie muss dennoch gebucht werden.
  • Es gibt keine Saisonkarten. Zehnerkarten können in der Saison 2021 nicht eingelöst werden. Sie behalten ihre Gültigkeit für die Saison 2022.
  • Bitte halten Sie 1,5 Meter Abstand zu anderen und vermeiden Sie Körperkontakt (kein Händeschütteln, Umarmen etc.).
  • Tragen Sie in Bereichen, in denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, einen Mund-Nasen-Schutz. Verpflichtend ist er in geschlossenen Räumen, in Umkleiden- und Toilettenbereichen, beim Einkauf am Kiosk etc.
  • Das Ins-Wasser-Springen ist untersagt, Sprungtürme und Startblöcke bleiben geschlossen. An den Rutschen gibt’s spezielle Regeln.
  • Der Kinder- und Planschbeckenbereich ist geöffnet.
  • Sie tragen Verantwortung für sich und andere: Bitte beachten Sie die Hinweisschilder!

„Auch in diesem Jahr steht der Badespaß für viele Zielgruppen im Vordergrund, insbesondere für Kinder und Familien“, bekräftigte der Oberbürgermeister. „Umsicht und gute Laune zählen – genießen wir gemeinsam einen fröhlichen, entspannten Sommer in unserem tollen Bergbad!“