News

Insgesamt sehr erfreuliche Entwicklung an den Grundschulen


Die Zahlen für die Grundschulanmeldungen in Giengen stehen fest. Insgesamt wurden in diesem Jahr 30 Kinder mehr für die erste Klasse angemeldet als im Vorjahr. Das ist ein hervorragender Wert: 179 Erstklässlerinnen und Erstklässler wird es in Giengen geben, die Gesamtschülerzahl an den Grundschulen wird Stand heute auf 660 Kinder steigen. Kleinere Veränderungen können sich aufgrund möglicher Rückstellungen noch bis Ende April ergeben. Im Einzelnen sind die Ergebnisse wie folgt:

Etwas rückläufig zeigen sich die Anmeldezahlen an der Bergschule als Außenstelle der Lina-Hähnle-Schule (20 Kinder, Vorjahr 29), in Hohenmemmingen (19 Kinder, Vorjahr 21) und in Hürben (8 Kinder, Vorjahr 11). An anderen Schulen sind sie dafür überdurchschnittlich: Den höchsten nominalen Zuwachs verbuchten die Lina-Hähnle-Schule (48 Kinder, Vorjahr 32) und der Primarbereich der Bühlschule (61 Kinder, Vorjahr 45). Der Erfolg an der Bühlschule beruht vermutlich auf dem sehr engagiert umgesetzten Gesamtkonzept der Gemeinschaftsschule, das neben innovativen Lernkonzepten ein „Sportkarussell“ der Vereine und viele Projekte bietet.

Prozentual gesehen hat in Sachen Zuwachs allerdings die Grundschule Burgberg „den Vogel abgeschossen“. Dort wurden 23 Kinder angemeldet, 12 Kinder (und damit 109 Prozent) mehr als im Vorjahr – die Gesamtschülerzahl wird im kommenden Schuljahr auf 55 Kinder steigen! Zur Erinnerung: Noch 2018 waren vier Kinder angemeldet worden, die Gesamtschülerzahl lag bei 18 Kindern und damit deutlich unter der Grenze von 24 Kindern. Stadt und Gemeinderat sprachen sich damals dennoch für die Burgberger Schule aus. Danach haben sich alle Beteiligten – Schule, Eltern, Förderverein und die Stadt – mit ganzer Kraft eingesetzt: aus pädagogischer Sicht, in Sachen Gemeinsinn und durch die Einrichtung eines Musterklassenzimmers, um nur einige Punkte zu nennen. Das Ergebnis: Sämtliche Burgberger Kinder im Einschulungsalter starten dieses Jahr in der Grundschule Burgberg. „Wir bedanken uns herzlich für diesen beeindruckenden Schulterschluss“, freute sich Oberbürgermeister Dieter Henle. „Unsere Grundschulen sind allesamt gut aufgestellt – und für die ABC-Schützen wird es dann schon bald spannend: Ich wünsche allen viel Spaß und Erfolg in der Schule!“