News

Rekordbetrag im Sternenkässle 2020: 22.249,26 Euro!


Das dritte Giengener Sternenkässle trotzt den schwierigen Bedingungen im Corona-Jahr und übertrifft die beiden bisherigen Spendenergebnisse: 22.249,26 Euro sind zwischen dem 15. November und dem 15. Dezember von Giengenern für Giengener gespendet worden.
 
Wir in Giengen... füllen das Sternenkässle! So das Motto der bürgerschaftlichen Spendenaktion, die sich jedes Jahr zum Ziel setzt, Giengener Projekte zu fördern und zur raschen Umsetzung von guten Ideen im Stadtgebiet beizutragen. Trotz des schwierigen Jahres – oder vielleicht gerade in diesem Jahr – haben die Giengenerinnen und Giengener sich mit aller Kraft ins Zeug gelegt: für die drei Projekte, die im Vorfeld in einem Online-Voting durch die Bürgerschaft ausgewählt wurden.

So verteilt sich die Summe auf die Projekte:

Projekt 1: Defibrillator-Säule in Hürben... 8.347,90 Euro
Miriam Baier freute sich für das DRK in Hürben:
„Ich bin überwältigt! Das Spendenergebnis zeigt einen wahnsinnigen Zusammenhalt der Gesellschaft gerade in diesen Zeiten und macht uns unfassbar stolz! Danke an alle Spender und an das Aktionsbündnis - gemeinsam machen wir Hürben ein kleines Stück sicherer!“

Sternenkässle 2020 - Projekt 1
 
Projekt 2: Barfußpfad beim Naturfreundehaus... 6.813,46 Euro
Manuela Winkler sagte für die Naturfreunde Giengen:
„Wir sind restlos begeistert! Wir freuen uns riesig und hätten nicht gedacht, dass so viel zusammenkommt! Umso größer ist die Vorfreude auf unseren neuen Barfußpfad im Sommer!"

Sternenkässle 2020 - Projekt 2

Projekt 3: Restaurierung Westflügel Mühlenmuseum... 7.087,90 Euro
Thomas Weiß nahm den Spendenscheck für den Mühlenverein Burgberg entgegen:
„Ein super Ergebnis! Wir sind total überrascht über die Höhe der Spendensumme und freuen uns sehr, dass wir jetzt die Maßnahmen zur Restaurierung des Westflügels in der Alten Mühle in Burgberg angehen können! Danke an die Schirmherrin Simone Henle und das ganze Sternenkässle-Team!“

Sternenkässle 2020 - Projekt 3

Kurz nach Aktionsende brachten die Bäcker Ave, Gnaier, Hochstatter und Walliser die traditionelle „letzte Spende“ – der Erlös der durch den Verkauf des Sternenbrotes in den Bäckereien erzielt wurde. In diesem Jahr haben die Bäcker die Summe kurzerhand auf 1.000 Euro aufgerundet. „Die Kunden fragen mittlerweile schon vor dem Spendenzeitraum nach den Sternenbroten. Für diese gute Sache legen wir uns gerne ins Zeug!“ zeigten sich die Bäcker erfreut über den tollen Spendenerfolg.

Eigentlich war für Freitag, den 18.12. um 14 Uhr die feierliche Bekanntgabe des Ergebnisses durch Schirmherrin Simone Henle geplant – in Anwesenheit der Projektverantwortlichen, der Partner im Sternenkässle-Aktionsbündnis und natürlich interessierter Bürgerinnen und Bürgern.

Aber die Stadt geht in diesen Zeiten mit gutem Beispiel voran, auch wenn der Verzicht nicht leicht fällt... „Es ist klar, dass wir diese Veranstaltung in der aktuellen Situation so nicht durchführen konnten“, kommentierte Simone Henle, „jeder nicht unbedingt nötige Kontakt ist einer zu viel!“ Einmal mehr entfiel also 2020 ein schönes Treffen, aber:

Das Fest wird ganz im Sinne der Schirmherrin und aller Beteiligten nachgeholt! „Wir lassen uns das Feiern nicht nehmen! Selbst wenn dann schon alles bekannt ist: Auf ein so tolles Ergebnis kann man jederzeit anstoßen!

Da in diesem Jahr keine Aktionsbude auf dem Giengener Steiff Adventsmarkt möglich war, wurden die von den Betrieben gespendeten Sachpreise heuer unter allen Spenderinnen und Spendern auf das Sternenkässle-Konto verlost.
Gewonnen haben:

4. Preis (Zwei mal Gutscheinpaket Giengener Bärenapotheke und Steiff Museum im Wert von 35 Euro):
  • Georg Keim und
  • Manfred Eberhard
3. Preis (Drei mal Gutscheinpaket Höhlenerlebniswelt Charlottenhöhle, Giengener Bärenapotheke und Steiff Museum im Wert von 56 Euro):
  • Eduard & Olga Marker,
  • Ralf Schaette und
  • Gerhard Edelmann
2. Preis (Gutschein für ein Candle Light Dinner im Lobinger Parkhotel im Wert von 100 Euro:
  • Stefan Märsch
1. Preis (Giengener Einkaufsgutscheine vom GHV Giengen im Wert von 100 Euro und einer Familieneintrittskarte des Steiff Museums im Wert von insgesamt 125 Euro)
  • Elisabeth Seifert
Zusätzlich gab es in diesem Jahr das Gewinnspiel „Schnapszahl-Spende“ von unART: Gesucht war der höchste Schnapszahl-Betrag unter all denen, die nur einmal gespendet wurden. Der Betrag lautet 111,11 Euro, gespendet hat ihn Matthäus Majovski. Er darf sich nun eines der Gemälde vom Bauzaun aussuchen. Der Betrag war übrigens gleichzeitig der höchste gespendete Schnapszahl-Betrag überhaupt!

Auf www.sternenkässle.de können Sie die Auslosung der Gewinner in einem kleinen Video anschauen. Schirmherrin Simone Henle und das gesamte Sternenkässle-Team freut sich gemeinsam mit den Projektverantwortlichen über den tollen Erfolg – und auf die nächste Runde fürs Sternenkässle im neuen Jahr!

Ein besonderer Dank gilt den Aktionsbündnispartnern, welche die Aktion Sternenkässle im Jahr 2020 mit großzügigen Spenden unterstützt haben: Gewerbe- und Handelsverein Giengen, Kreissparkasse Heidenheim, Volksbank Brenztal eG, Heidenheimer Zeitung, Wochenzeitung, donau3fm, Radio Ton, Agentur Hüper, Bäckerei Ave, Bäckerei Gnaier, Bäckerei Hochstatter, Landbäckerei Walliser, Stadtwerke Giengen, Einhorn Energie, Steiff, Barfüßer, Druckerei Schmid, REWE-Jakob Nieß, Ullmann Gruppe Zeitraum Giengen.
 
Ergebnis der Aktion "Sternenkässle 2020"
Freut sich über die neue Rekordsumme für´s Sternenkässle: Schirmherrin Simone Henle