News

Pressegespräch zur Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung


Fünf Unternehmen in der Kooperationsrunde mit der Stadt Giengen

Die Kooperation zwischen der Stadt Giengen und der mit ihr verbundenen Unternehmen geht in die nächste Runde: Am 10. September traf sich die Stadtspitze im Sitzungssaal des Giengener Rathauses mit Unternehmensvertretern und Presse zur symbolischen Unterzeichnung der Verträge für weitere drei Jahre. Beteiligt sind fünf Firmen, teilweise mit weiteren Tochterunternehmen: Neben den Firmen BSH Hausgeräte GmbH, Steiff Beteiligungsgesellschaft, Stadtwerke Giengen GmbH und Albert Ziegler GmbH gehört auch Honold aus Neu-Ulm dazu.

OB Dieter Henle betonte in seiner Ansprache die hohe Bedeutung der Kooperationen für die Stadt Giengen. Sie dienten insbesondere der weiteren Entwicklung der Stadt zur attraktiven Wohn- und Arbeitsstadt – Stern eins der Stadtphilosophie. Diese ist geprägt durch drei wesentliche Faktoren: erstens attraktive Arbeitsplätze und Wohngebiete inklusive der zugehörigen Infrastruktur, zweitens ein vielfältiges gesellschaftliches Angebot, u. a. in Sachen Kinderbetreuung, Bildung, Kultur und drittens last but not least ein aktives Miteinander mit den Unternehmen, klassische Neuansiedlungspolitik und Anreize für Start-ups.

Die vollständige Pressunterlage können Sie hier als PDF downloaden.

Unterzeichnung der Kooperationsverträge am 10.09.2020
Schulterschluss für gemeinsame Ziele (v. l.): Patrick Zembrod (Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung, Stadt Giengen) , Gerhard Egger (Standortleiter der BSH Hausgeräte GmbH), Johannes Schlenker (Geschäftsführer der Honold Logistik-Gruppe), Tobias Koller (Geschäftsführer der Stadtwerke Giengen GmbH), Oberbürgermeister Dieter Henle (Stadt Giengen), Bernd Geiselmann (Leiter Finanzen der Albert Ziegler GmbH), Youjun Luan (Geschäftsführer der Albert Ziegler GmbH) und Christian Dahl (Geschäftsführer der Steiff Beteiligungsgesellschaft mbH)
Foto: Daniela Stängle