News

Buch des Handwerks für Giengener Kitas



Die Zukunft des Handwerks beginnt beim Nachwuchs. Diese Überzeugung im Hintergrund, wollen einige Giengener Handwerksbetriebe den Hebel früh ansetzen. Ein „Buch des Handwerks“ soll Kinder frühzeitig für handwerkliche Berufe interessieren. Vor wenigen Tagen überreichte Raumausstattermeister Jochen Wawrzinek OB Dieter Henle gemeinsam mit Melina Wawrzinek für die städtischen Kindertageseinrichtungen druckfrische Exemplare. Die Kindergartenleitungen waren begeistert, die Stadt als Träger unterstützt die Initiative gerne. „Eine tolle Sache – wir bedanken uns herzlich bei Ihnen und Ihren Kollegen“, freute sich der Oberbürgermeister. Die Kitaleitungen wollen das Buch nun in die pädagogische Arbeit mit den Kindern einbinden. Dabei seien die Einsatzmöglichkeiten vielfältig. So solle das Buch in der Sprachförderung und in der Bau-Ecke eingesetzt werden. Zudem sind Einblicke in die Praxis geplant: Die Teams planen Ausflüge zusammen mit Kindergruppen. „Da kommt einiges auf Sie zu“, so OB Dieter Henle. „Aber wir haben ja leistungsfähige, zuverlässige Handwerksbetriebe in Giengen!“ Dort sieht man sich gut vorbereitet: Jochen Wawrzinek und die Kollegen planen, den Kindern einen altersgerechten praktischen Einblick zu bieten.

Foto zur Pressemitteilung Handwerkerbuch
Bildunterschrift (v. l. n. r.): Sandra Huber-Jelli (Kita Memminger Wanne), OB Dieter Henle, Irene Rimpf (Kiga St. Peter), Jochen Wawrzinek, Eugenia Rausch (Kiga Kirchplatz), Gisela Lukschanderl (Kiga St. Maria, Burgberg), Melina Wawrzinek