News

Giengener Sonntage mit „Kultur an der Mauer“


Die beliebte Veranstaltungsreihe „Kultur an der Mauer“ geht dieses Jahr in die 15. Saison. Das Programm liegt im Giengener Rathaus, dem i-Punkt, städtischen Einrichtungen und in Giengener Einzelhandelsgeschäften aus.

„Kultur an der Mauer“ bietet auch in diesem Jahr von Mai bis Ende September Kulturelles und Kulinarisches am Giengener Brenzufer. Gruppen und Vereine aus Giengen und der Umgebung beleben das historische Kulturforum an der Stadtmauer beim Skulpturenpark. Mit sechs Ausnahmen finden die Veranstaltungen am Sonntagvormittag zwischen 11:00 und 12.30 Uhr statt. Lauschen Sie der Musik beim Frühschoppen, treffen Sie Freunde und Bekannte und genießen die wunderbare Atmosphäre am Brenzufer! Der Eintritt ist jeweils frei.
 
Den Startschuss für den diesjährigen Open-Air-Sommer gibt am 05.05.2019 um 11:00 Uhr traditionell die Stadtkapelle Giengen. Wie gewohnt eröffnen die Musikerinnen und Musiker um den neuen Dirigenten Hannes Färber den Stadtmauersommer mit volkstümlichen Melodien und moderner Unterhaltungs- und Stimmungsmusik.
Musikverein Stadtkapelle Giengen
Am Vormittag des 12.05.2019 präsentieren die Original Philister Musikanten einen bunten Strauß Melodien. Sie sind in der böhmisch-mährischen Blasmusik zu Hause. Ganz nach ihrem Slogan „Musik macht Freude - Musik macht Freunde“ geben die Musikanten aus dem Kreis Heidenheim ein unterhaltsames Konzert.
Original Philister Musikanten
Der Platz an der Mauer gehört am 19.05.2019 der BSH Bigband und den Freunden der Bigband-Musik. Unter dem Motto „Einfach MEHR als Jazz & Swing“ sind bekannte und weniger bekannte Jazzstandards, Klassiker der Swing-Ära, Golden Oldies, die besten Partyhits aller Zeiten sowie fetzige Rock- und Popmusik zu hören.
BSH Bigband
Am 26.05.2019 lässt sich mit dem Herrmann-Eckardt Project Jazz in lässiger Atmosphäre am Brenzufer genießen. Zur Unterhaltung gibt es in einer Duo-Besetzung gesungene und instrumentale Standards vermischt mit Eigenem.
Herrmann-Eckardt-Project
Am Vormittag des 02.06.2019 entführt Concerto Latino die Zuhörer mit ihrem neuen Programm „Mediterranean Sundance“ in Klangwelten rund um den Globus. Mit afrikanischen Titeln, brasilianischem Samba, Tango oder spanischen Elementen garantieren die fünf Musiker spritzige Spielfreude, gute Laune und originelle Arrangements.
Concerto Latino (Foto Urheber: twfotostyle)
Am Nachmittag des 02.06.2019 erwartet die Besucher eine bereits lieb gewonnene Doppelveranstaltung: Dass Bildende Kunst und Musik eine gelungene Kombination sein können, das haben die Künstler GiengenART (ehemals Giengener Stadtstreicher mit Herz) und die Musikfreunde Hermaringen schon des Öfteren bewiesen. Mit Musik aus unterschiedlichen Sparten lässt sich ein Rundgang durch die Galerie frei nach dem Motto „Unzensierte Freiheit“ wunderbar verbinden.
GiengenART mit den Musikfreunden Hermaringen
Den 09.06.2019 bestreitet der Musikverein Heldenfingen. Dessen Hauptrepertoire umfasst Polkas, Walzer und Marschmusik, aber auch konzertante Blasmusik. Tradition und Moderne zu verbinden, ist ein besonderes Anliegen des Vereins.
Musikverein Heldenfingen
Am 16.06.2019 treten vormittags die Egautaler Musikanten auf. Unter diesem Vereinsnamen sind der Musikverein „Egautal“ Dattenhausen und der Musikverein „Frisch Auf“ Reistingen gemeinsam unterwegs. Mit böhmisch-mährischer Blasmusik bestreiten sie den Auftritt an der Stadtmauer.
Spielgemeinschaft MV Dattenhausen und MV Reistingen
Den Sonntagvormittag des 23.06.2019 richtet der Musikverein „Frohsinn“ Oggenhausen musikalisch aus. Seit über 60 Jahren wird in Oggenhausen Blasmusik vom Feinsten gemacht und das wollen die Musiker mit ihrem neuen Dirigenten Winfried Eckle mit ihrer Mischung aus traditioneller und aktueller Blasmusik auch zeigen.
Musikverein Oggenhausen
Eine Doppelveranstaltung gibt es am 30.06.2019. Ab 11:00 Uhr erwartet die Besucher das Quartett Winds & Strings mit diversen Blas- und Saiteninstrumenten und Musik aus den Bereichen Klezmer, Jazz und mehr. Dabei trifft instrumentale Vielseitigkeit auf eine humorvolle Moderation.
Winds & Strings
Ab 16:00 Uhr rockt die Private Musikschule Klein den Platz. Hits aus den 60er und 70er Jahren sowie eigenen Rock, Rap und Blues-Kracher stehen auf dem Programm.
Private Musikschule Klein
Auch am 07.07.2019 stehen zwei Konzerte an. Lyra- und Fanfarenklänge des Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr sind ab 11:00 Uhr zu hören. Sie präsentieren Modernes, Marsch- und Stimmungsmusik, aber bewusst keine Blasmusik.
Spielmannszug
Ob Tanzmusik oder Konzertmusik in klassischer Big-Band-Besetzung – das Bläserkraftwerk Giengen bietet am Nachmittag des 07.07.2019 ein breit gefächertes musikalisches Spektrum für Jung und Alt und begeistert mit einem besonderen Maß an Musikalität und Energie.
Bläserkraftwerk
Ein weiteres Doppelkonzert gibt es am 14.07.2019. Ab 11:00 Uhr schafft das Akustiktrio Cross The Line aus Süßen mit seinem abwechslungsreichen Programm aus eigenen Songs und lebhaften Covers verschiedener Genres ein Live-Erlebnis, das Laune macht. 2018 haben sie ihr erstes Album „Of Luck and Reverence“ veröffentlicht.
Cross The Line
Ab 16:00 Uhr heißt es „Swing, Swing, Swing“ am Skulpturenpark mit der BigBand Steinheim. Ob Klassiker aus den 40er Jahren oder moderne Arrangements, ob Balladen oder Uptempo-Stücke, ob laut oder leise. Das Publikum darf sich auf einen bunten Querschnitt der Bigband-Musik freuen.
BigBand Steinheim
Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Burgberg zeigen am 21.07.2019 die beiden Stücke „Die goldene Gans“ und „Schneewittchen“ und sorgen damit für ein spannendes Vergnügen.
Grundschule Burgberg
Der Auftritt des FELSEN-EXPRESS am 28.07.2019 ab 11:00 Uhr ist für alle Liebhaber von Welthits, Evergreens und Schlagern aus den 50er, 60er und 70er Jahren die richtige Veranstaltung.
Felsenexpress
Am Nachmittag des 28.07.2019 ab 16:00 Uhr spielt die Band Broken Wood. Sechs leidenschaftliche Musiker, die nicht in eine bestimmte musikalische Schublade passen, geben Folk, Country und Covermusik auf ihre ganz eigene Art und Weise zum Besten.
Broken Wood
BRETTHART rockt am 04.08.2019 ab 11:00 Uhr an der Mauer. Die Giengener Kultband mit ihrem neuen Sänger Michael Wolf reisen durch vier Jahrzehnte Rockgeschichte.
BRETTHART
Franz Gassner lädt am Vormittag des 11.08.2019 bei seinen „Dialekt-Klassikern“, Country-Ohrwürmern, deutschen Hits und einigen neuen Songs zum Mitsingen und Mitsummen ein.
Gassner
Die letzte Doppelveranstaltung 2019 findet am 18.08.2019 statt. Ab 11:00 Uhr treten die Ramensteiner frei nach dem Motto „Aus Spaß an der Musik“ an der Mauer auf. Neben konventioneller böhmischer Blasmusik bilden verschiedene Solostücke wie auch moderne Popmusik einen festen Bestandteil ihres breitgefächerten Repertoires ab.
Die Ramensteiner
Ab 16:00 Uhr streift Die Kleine Blaskapelle durch die Deutsche Blasmusik und die Blasmusik der angrenzenden Länder.
Die Kleine Blaskapelle
Beat Between sorgen am 01.09.2019 ab 11:00 Uhr mit spannungsgeladenen Grooves und Sounds aus dem Rock- und Jazz-Bereich für überraschende Klangerlebnisse. Untypisch für diesen Musikstil setzt dabei die Elody (E-Altflöte) neue Akzente.
BeatBetween
Der Musikverein „Frisch-Voran“ Syrgenstein präsentiert am 08.09.2019 sämtliche Stile der Blasmusik. Dazu zählen u. a. tschechische Blasmusik, preußische, bayerische, österreichische und amerikanische Marschmusik bis hin zu modernen Rhythmen süd- und nordamerikanischer sowie europäischer Komponisten.
Musikverein "Frisch Voran" Syrgenstein
Auch der Musikverein Burgberg durchwandert musikalisch am 15.09.2019 alle Bereiche der Blasmusik.
Musikverein Burgberg
Wies’n-Feeling gibt es am Vormittag des 22.09.2019 mit dem Musikverein Staufen unter der Leitung des Dirigenten Helmut Engel. Zünftige Stimmungsmusik, frische Brezeln sowie Weißwürste laden zum Verweilen ein und sorgen für Oktoberfest-Stimmung an der Stadtmauer.

Musikverein Staufen
Das diesjährige Programm an der Stadtmauer beschließt am 29.09.2019 „G’scheitholt“. In der Besetzung Zither, Schlagzeug, Gesang begibt sich die Band auf die Mission, den Neue-Welle-Zither-Rock in den Weiten der Popmusik auszubreiten. Das erfolgreiche Trio um den Multiinstrumentalisten Jörg Lanzinger setzt das vielseitige Saiteninstrument gekonnt in ein modernes Bandgefüge, das durch Sängerin Nadine Erath und Schlagzeuger Thomas Lehmeier komplettiert wird.
Gscheitholt

Download
^
Download