Aktuelle Meldung

Biotope rund um Giengen


Diesem Titel trägt eine Reihe von vier naturkundlichen, öffentlichen Führungen, die die Biotope der Stadt Giengen in den vier Himmelrichtungen erkunden und vorstellen will. Die Führungen sind ein Gemeinschaftsprojekt der Stadtverwaltung und der hiesigen NABU Gründungsgruppe und stehen unter dem Motto „Nicht nur die Innenstadt mit Ihrer Geschichte hat etwas zu bieten, sondern auch die Natur der näheren Umgebend verspricht viel Interessantes.“ Geführt werden die Teilnehmer jeweils von Thomas Horsch vom Naturschutzbund Giengen.

Nachdem die erste Führung im letzten Jahr im Osten von Giengen unterwegs war geht es heuer in Giengens Norden. Hier prägen Wald und Heide aber auch kleinere Gehölze, Felder, Teiche sowie Erholungsbereiche das Bild. Dies sind sehr unterschiedliche Lebensräume mit speziellen Charakteren. Thomas Horsch geht bei der Führung neben der Vogelwelt auch auf die Bedeutung bzw. der Entstehung dieser Naturräume ein.

Treffpunkt für die zweite Führung der Reihe „Biotope rund um Giengen“ ist am Samstag, den 3. August um 9 Uhr am Eingang des Bergbades (Auf dem Schießberg 9). Die Führung wird ca. 3 Stunden dauern. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung über die Tourist-Information (Telefon 07322 952-2920, E-Mail: tourist-info(at)giengen.de) ist daher erforderlich. Ein kleiner Teilnahmebeitrag wird erhoben. Die Teilnehmer*innen sollten gut zu Fuß sein, festes Schuhwerk tragen und bei entsprechendem Wetter an Kopfbedeckung und Sonnenschutz denken.

Hier gehts zur Veranstaltung.