Aktuelle Meldung

Diamantene Hochzeit beim Ehepaar Cierpka


Ein großer Festtag stand am 26. März bei Helga und Hermann Cierpka an: Sie feierten ihre Diamantene Hochzeit und freuten sich sehr über den Besuchsreigen. Pünktlich um 11 Uhr war OB Dieter Henle vor Ort und beglückwünschte das Paar herzlich. Sohn Ralf Cierpka, Leiter der technischen Entwicklung bei Steiff, kam in der Mittagspause dazu. Als Überraschungsgast ergänzte Pfarrer Dr. Joachim Kummer die Runde. Er überbrachte die Glückwünsche des Bischofs und sprach ein Gebet, verbunden mit dem Wunsch, dass dem Paar noch viel gemeinsame Zeit bleibe! Um 13 Uhr dann klingelte das Telefon aus Berlin, Sohn Patrick rief an – und der Oberbürgermeister saß immer noch da: „Wir haben vor lauter Erzählen die Zeit vergessen!“

Für ihn war es ein Treffen mit guten Bekannten: Er begegnet ihnen immer wieder in Giengen, auch bei Veranstaltungen. Zudem hängt ein Kunstwerk des Sohnes Patrick Cierpka im Büro im Rathaus: „Jeden Tag im Büro schaue ich auf das Bild Ihres Sohnes. Es schenkt mir beim Nachdenken Abwechslung und neue Anregungen.“

Im Mittelpunkt des Tages stand der Rückblick auf die nun 60 Jahre dauernde glückliche Ehe. Helga Cierpka stammt aus Amerdingen und lebte in Heidenheim, ihr Mann Hermann kam aus Schlesien 1945 nach Giengen. Kennengelernt haben sie sich 1958 im Tanzlokal in Giengen. Hermann Cierpka fuhr dann zum Tanz ins „Hennennest“ auf den Heidenheimer Schlossberg – in der Hoffnung, das gut aussehende Mädel käme vielleicht auch dorthin. Und ... tatsächlich: Sie war dort. Im Jahr 1964 haben die beiden geheiratet, an einem sehr kalten Ostermontag. Gefeiert wurde im Schlüssel.

Hermann Cierpka arbeitete 10 Jahre bei Steiff, anschließend bis ins Jahr 2000 bei Bosch im Bereich Geschirrspüler. Sein Hobby ist Tennisspielen. Helga Cierpka liebt die Natur, bindet gerne Blumengestecke und geht regelmäßig mit Freundinnen zu Kaffeerunden. Von Beruf Damen- und Herrenschneiderin, hat sie lange im Modehaus Bader in der Marktstraße 30 gearbeitet. Beide Söhne sind verheiratet, insgesamt fünf Enkel gibt es.

Die Cierpkas sind sehr zufrieden, auch mit der Entwicklung in Giengen – und, was diesen besonders freute, mit ihrem Oberbürgermeister. „Wir wissen gar nicht, was wir sagen sollen“, meinte Frau Cierpka. „Sie haben eigentlich Urlaub und kommen trotzdem, um uns persönlich zu beglückwünschen!“ Zu den Gesprächsthemen zählten natürlich die anstehenden Entwicklungen in der Marktstraße. Frau Cierpka begrüßt, dass der Wochenmarkt nun wieder samstags und mittwochs stattfindet, sie freut sich über die Neueröffnungen des Café Cut und des Bäckerangebots der Tochter von Bäckermeister Hochstatter: „Da kaufen wir immer ein!“

OB Dieter Henle, Hermann und Helga Cierpka und Pfarrer Dr. Joachim KummerSchöner Anlass für die gemeinsame Runde: OB Dieter Henle, Hermann und Helga Cierpka, Pfarrer Dr. Joachim Kummer (von links)