Aktuelle Meldung

Panscherbrunnen bleibt zunächst trocken


Die Stadt Giengen bedauert, dass der Panscherbrunnen nicht zum sonnigen Osterwochenende in Betrieb gehen kann. Verantwortlich dafür ist eine defekte Tauchpumpe.

Sie pumpt normalerweise das Oberflächen- bzw. Regenwasser ab, das von der Brunnenfläche über das Ablaufgitter in den unterirdischen Wasserspeicher und von dort in einen Pumpensumpf läuft. Eine unbemerkte Störung an der Pumpe hat den Prozess während der Wintermonate unterbrochen. Im Technikraum stand daraufhin Wasser, die Pumpentechnik wurde feucht.

Nach dem Abpumpen des Wassers und der Trocknung der Technikkomponenten findet nun eine Überprüfung durch den Elektriker statt. Nach dieser Bestandsaufnahme plant die Stadtverwaltung die Reparatur und Wiederinbetriebnahme. „Der Brunnen am Margarete-Steiff-Platz konnte planmäßig vor Ostern in Betrieb gehen“, kommentierte OB Dieter Henle die Malaise. „Auf den Panscherbrunnen müssen wir noch etwas warten, setzen aber alles daran, dass er bald wieder bestens funktioniert!“

Teilansicht Panscherbrunnen