News

Am 22. Mai 2022 in Hürben die „Kobolde der Nacht“ erleben


Bei der Fledermausnacht in Hürben am 22. Mai 2022 können große und kleine Naturforscher in die faszinierende Welt der Kobolde der Nacht eintauchen. In Hürben gibt es neben dem Winterquartier Charlottenhöhle auch verschiedene Wochenstuben, in denen die Fledermausweibchen ihre Jungen zur Welt bringen. So z.B. die Grundschule Hürben in der gleich zwei Fledermausarten Quartier bezogen haben. Mit Einbruch der Dunkelheit können Breitflügelfledermäuse und Braune Langohren beim Abflug in ihrem Jagdgebiet beobachtet werden.

Markus Schmid vom NABU bzw. der AG Fledermausschutz stellt viele spannende Fakten aus der Welt der Fledermäuse vor. Die Teilnehmer erfahren zahelreiche Details aus dem Leben der Fledermäuse, warum sie gefährdet sind, wie nützlich sie sind und was jeder tun kann, um den Kobolden der Nacht zu helfen. Mit einem Fledermausdetektor lassen sich auch die Rufe der Fledermäuse hören und vielleicht noch weitere Arten entdecken. Die Veranstaltung ist auch für Familien mit Kindern geeignet.

Treffpunkt ist am 22. Mai 2022 um 21:00 Uhr auf dem Parkplatz der Hürbetal-Halle.

Die Teilnahme ist kostenfrei; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bei Regen muss die Veranstaltung ausfallen.

Hier geht es zur Veranstaltung.

                               Mausohrkolonie

Copyright: Ingrid Kaipf, Vorsitzende der AG-Fledermausschutz