Verein / Organisation

DRK - Ortsgruppe Burgberg

Wallersteinstr. 14
89537 Giengen
Stadtteil: Burgberg

Vorsitzende(r):
Frau Anja Hillinger
07322 22765
01747261941
E-Mail senden / anzeigen
Vereinsporträt
^
Vereinsporträt
Chronik

1954
Mehrere Versuche einiger interessierter Burgberger, eine eigene Gruppe zu Gründen, schlugen zunächst fehl. In diesem Jahr fanden in Burgberg, unter Leitung von Hans Keck (DRK - Giengen), Kurse in Erster Hilfe statt. Die Schulungen wurden damals schon im "Roten Schulhaus" durchgeführt. Aus diesen Kursen gingen dann folgende Gründungsmitglieder hervor:
Richard Lindner 
Walter Penzeck 
Helmut Frühsammer 
Walter Fröhle 
Hans Maier 
(mit Fritz Moser als Gruppenführer der kurze Zeit später von Richard Lindner abgelöst wurde). Gegründet wurde die Gruppe im Nebenzimmer des Gasthauses "Rose", das von da an als Übungsraum diente. Von diesem Zeitpunkt an war die Gruppe Burgberg eine flexible Einsatzgruppe.

Im 14-tägigen Rhythmus fanden die Gruppenabende statt, bei denen der Ausbildungsstand weiter vertieft wurde. Um jederzeit einsatzbereit zu sein, musste jede/r Helfer/in ein Verbandspäckchen bei sich tragen. Am Übungsabend fanden stichprobenartige Kontrollen statt. Hatte ein Mitglied dieses nicht dabei, musste in die Kameradschaftskasse ein Beitrag von 50 Pfennig bezahlt werden. Dieses Geld diente zur Materialbeschaffung. 

Mit ihren eigenen Motorrädern fuhren Sie zu den Einsatz- und Übungsorten. Beispiele für solche Übungsorte waren Bettelmannsgrab, Hizaheldale, Sontheimer Wirtshäusle und die Stettener Brauerei. So kam es, dass die Gruppe Burgberg zu Einsätzen besonderer Art gerufen wurde.
"Flugzeugabsturz auf der Kaltenburg" sowie "Katastophenalarm in Ulm "mit 200 Verletzten. Mit zwei Bussen wurden die Verletzten nach Burgberg gebracht, dort von den örtlichen Helfern versorgt und in die umliegenden Krankenhäuser verteilt . Ebenso war ein Fahrzeug des ZB(Ziviler Bevölkerungsschutz) mit der Besatzung Jvo Ehemann, Manfred Jander, Walter Fröhle und Hans Maier in Burgberg stationiert.

Vom Jahre '54 bis heute lösten sich folgende Gruppenführer (heute heißt es Bereitschaftsleiter) ab:
Fritz Moser
Richard Lindner 
Walter Fröhle 
Hans Maier 
Paul Rembold 
Walter Kübler 
Karl - Ernst Kübler 
Georg Baamann 
Anja Hillinger 

Die Gruppe Burgberg besteht heute aus 3 Helferinnen und 9 Helfern. 
Unsere Übungsabende finden noch immer im 2-wöchigen Rhythmus jeweils am Donnerstag statt. 
Fortbildungen werden von uns regelmäßig besucht. Viele auch in unserem Übungsraum "Rotes Schulhaus" durchgeführt. 

Anläßlich eines Erste - Hilfe Kurses wurde 1964 die Jugendrotkreuzgruppe gegründet. 


Die Jugendrotkreuzarbeit ist vielseitig. 
Wichtige Inhalte sind :

-Erste Hilfe (Altersgerecht) 
-Unfallvorbeugung
-Realistische Unfalldarstellung
-Soziales Angagement 
-Gesundheitserziehung 
-Rotkreuz - Wissen
-Politische Bildung 
-Sport und Spiel 


Zu den Aufgaben unserer Gruppe gehören:
verschiedene Dienste z. B. Weinfest, Kinderfest, Seniorenfeier, Reitturnier, Fußballturnier. 
Seit 2004 sind wir als Helfer vor Ort (HVO) sehr aktiv.
2x im Jahr finden in der Maria-von-Linden-Halle Blutspendetermine statt. 

Kameradschaftspflege ist für uns wichtig, wir gehen gemeinsam zu Ausflügen, Weihnachtsessen, Helferessen. 

Wer Interesse hat darf gerne jederzeit bei uns vorbeischauen. Wir freuen uns auf Euch.
weitere Hinweise
^
weitere Hinweise
  • Der Verein betreibt Jugendarbeit
DRK Burgberg
Für den Inhalt dieser Seite ist der Verein »DRK - Ortsgruppe Burgberg « verantwortlich.