Ansprechpartner:

Herr
Bernd Kocian
Amtsleiter Hauptamt
07322 952-2260
07322 952-1109
E-Mail senden / anzeigen

Bebauungsplan (PDF):

Mischgebiet Memminger Wanne

Das Mischgebiet Memminger Wanne befindet sich im Osten der Giengener Kernstadt direkt an der L 1082 und bietet nicht störenden Gewerbebetrieben attraktive Ansiedlungsmöglichkeiten.

Im Mischgebiet Memminger Wanne sind bereits ein Discounter, ein Back-Shop, ein Getränkemarkt und ein Gesundheitszentrum angesiedelt.
Es sind aber auch andere Nutzungen möglich, zum Beispiel Arztpraxis, Anwaltsbüro, Friseurstudio, Fahrschule, Geschäftsräume und vieles mehr.

Im Mischgebiet Memminger Wanne stehen insgesamt 2.100 m² städtische Gewerbeflächen zur Verfügung.

Interesse? Dann rufen Sie uns an!


Verfügbare Flächen:

Die derzeit freie Flächen sind in der nachfolgenden Karte hellblau gekennzeichnet.

Mischgebiet Memminger Wanne

Ausweisung:

Mischgebiet


Bauplatzgrößen:

Variabel


Preis:

130,00 Euro/m²


Im Kaufpreis enthalten:

  • Grund und Boden einschl. Vermessung und erstmalige Abmarkung
  • Erschließungsbeitrag nach BauGB (für Straße, Gehweg und Beleuchtung) und Abwasserbeitrag




Im Kaufpreis nicht enthalten:

  • Hausanschlüsse für Kanal, Gas und Wasser von der Straßenmitte bis zur Grundstücksgrenze. Diese Kosten werden vom zuständigen Versorgungsunternehmen in Rechnung gestellt.
  • Weiterführung der Versorgungsleitungen im Baugrundstück zum Gebäude
  • Gebäudeaufnahme durch das Landratsamt Heidenheim, Fachbereich Vermessung (erfolgt später)
  • Anschlusskosten für Strom, Telekommunikation und Breitbandkabel (wird vom zuständigen Versorgungsunternehmen veranlagt)
  • Grunderwerbsteuer (wird vom Finanzamt nach dem Erwerb veranlagt)
  • Notargebühren (für Vertrag, Grundbucheintragung, Grundschuldbestellung usw.)

Weiter ist zu beachten:

  • Die Besitzübergabe (frühester Zeitpunkt des Baubeginns) erfolgt erst mit der vollständigen Bezahlung des Kaufpreises. Danach erfolgt auch die Erklärung der Auflassung (Freigabe des Eigentums durch die Gemeinde) und Umschreibung des Eigentums im Grundbuch.
  • Für die Bebauung sind die Vorschriften des Bebauungsplanes maßgebend, in den Sie zu den üblichen Öffnungszeiten gerne Einsicht nehmen können. Wenden Sie sich bitte an das Baurechts- und Planungsamt, Telefon: 07322 952-2850.
  • Das auf dem Grundstück zu erstellende Gebäude muss spätestens drei Jahre nach Beurkundung des Kaufvertrags bezugsfertig erstellt sein.
  • Bei der Abfuhr von Erdaushub, Steinmaterial und Ähnlichem sind Sie verpflichtet, für die Sauberhaltung der Umgebung des Bauplatzes und der Straßen, die bei der Abfuhr benützt werden, zu sorgen.
  • Mit den Bauarbeiten - auch Erdarbeiten - darf erst nach Erteilung der etwa notwendigen Baufreigabe und nach Bezahlung des gesamten Kaufpreises begonnen werden.

Eckpunkte des Bebauungsplans:

  • Es handelt sich um ein Mischgebiet (MI).
  • Die Grundfläche beträgt 0,6.
  • Die maximale Bauhöhe ist abhängig von der Dachform:
    Satteldach = 9,00 m
    Pultdach = 7,00 m
    versetztes Pultdach = 7,80 m
    Zeltdach = 7,20 m
  • Eine Baumassenzahl ist nicht festgesetzt.
  • Tankstellen und Vergnügungsstätten (generell) sind ausgeschlossen.
  • Mit den Bauarbeiten - auch Erdarbeiten - darf erst nach Erteilung der etwa notwendigen Baufreigabe und nach Bezahlung des gesamten Kaufpreises begonnen werden.