News

Einbau von Rauchwarnmeldern ist ab sofort Pflicht


Tipps vom Service Bauen (8)

Änderung der Landesbauordnung:


Einbau von Rauchwarnmeldern ist ab sofort Pflicht

Am 10.07.2013 hat der Landtag von Baden-Württemberg die Änderung von § 15 der Landesbauordnung (LBO) beschlossen. Dieser Paragraf regelt den Brandschutz und wurde um Absatz 7 mit folgenden Regelungen ergänzt:
  • Neue Aufenthaltsräume, in denen bestimmungsgemäß Personen schlafen (= Schlafräume, -zimmer), sind ab sofort mit mindestens einem Rauchwarnmelder auszustatten.
  • Die Rettungswege (z. B. Flure) von solchen Aufenthaltsräumen in derselben Nutzungseinheit (z. B. derselben Wohnung) sind ebenfalls ab sofort mit mindestens einem  Rauchwarnmelder auszustatten.
  • Die Rauchwarnmelder müssen so eingebaut oder angebracht werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird.
  • Verantwortlich für die sichere Betriebsbereitschaft der Rauchwarnmelder ist der Besitzer dieser Räume (also der Mieter), es sei denn, der Eigentümer übernimmt diese Verpflichtung selbst.
  • In bestehenden Gebäude müssen die genannten Räume bis spätestens 31.12.2014 nachgerüstet werden.

Die Baurechtsbehörde empfiehlt den Besitzern und Eigentümern bestehender Wohngebäude,  die Nachrüstpflicht zu ihrem eigenen und dem Schutz ihrer Familie möglichst bald umzusetzen.